MAKING WAVES

 

Das Frauenvokalensemble "Making waves" wurde 2010 in Kiew (Ukraine) als Spinn-Off des Studentenchors "KPI" gegründet. Schon nach wenigen Monate gaben die Sängerinnen mit "La petite fille sage" aus "Petites voix" von Francis Poulenc ihr Debut auf der Bühne der Lviv Organ Hall. 

Bald folgten zahlreiche Preise in der Ukraine und Einladungen zu internationalen Festivals. So gewann das Ensemble u.a. 2011 bei "Art-premiere" in Kharkiv den 1. Preis und beim "Ukrainischen Gesangswettbewerb nach B. Lyatoshinsky" in Kyiv den 2. Preis. Der europäische Durchbruch gelang "Making waves" 2012 als sie bei "Singing World" in St. Petersburg (Russland) den 1. Preis und das Diplom für die "Beste Solistin" erhielten. 

Mit ihrem hohen künstlerischen Niveau eroberten sie europäische Musikbühnen und erzielten weitere Erfolge. Das Ensemble errang 2013 den 1. Preis beim "Ohrid Choir Festival" in Ohrid (Mazedonien), sowie das Diplom für die "Beste Expressive Performance" und 2014 den Publikumspreis beim "Floriere vocal de Tours" in Tours (Frankreich).  Schon 2011 folgte "Making waves" einer Einladung zum „International Church Music Festival“ nach Kristiansand (Norwegen) und 2012 in die St. Olave's Church nach London (Großbritannien), um zu Ehren des diamantenen Thronjubiläums von Königin Elizabeth II ein Solokonzert zu singen.

2013 erschien die erste CD "Sing for Joy". 

Das Repertoire von "Making waves" reicht von klassischen bis zeitgenössischen Stücken und umfasst Arrangements von Volksliedern ebenso wie geistliche oder populäre Musik.

 

 

 

© 2014-2017 Viktoriia Vitrenko. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper